x
Ergotherapie
Margot Brandl • Margit Kufner
Impressum

KIT

KIT

(Körperbezogene Interaktionstherapie nach Jansen)

Kit ist indiziert, wenn im Verhalten des Kindes charakteristische Schwierigkeiten in der Aufnahme positiver Beziehungen erkennbar sind.

Zwei Aspekte:

  • Körperkontaktblockierung
  • Schwierigkeiten in der Aufnahme positiver Beziehungen im Alltag (Blickkontakt, körperliche Nähe, Gespräche)
  • Daraus können folgen:

  • Ständige Machtkämpfeund oppositionelles Verhalten.
  • Mangelnde oder blockierte Fähigkeit zu angemessener Beziehungsaufnahme seitens des Kindes (Aufmerksamkeitsstörung, autistische Züge, traumatische Erlebnisse)
  • Ziele der Therapie:

  • Aufbau positiver Beziehungsfähigkeit, körperliche Nähe annehmen und aktiv aufsuchen
  • Eltern sollen richtungsgebende und führende Person einnehmen
  • Differenzierte Wahrnehmung der Eltern von Machtkämpfen und Befindlichkeiten des Kindes
  • Aufbau angemessener Außensteuerung